Warum ein Helfer vor Ort?

Am 1. Juli 2004 wurde der Rettungswagenstandort im benachbarten Oberpfaffenhofen aus Kostengründen gestrichen. Konsequenz für Gilching waren deutlich längere Anfahrtszeiten für den Rettungsdienst aus den benachbarten Wachen Germering, Gauting oder Seefeld. Um eine Verschlechterung in der notfallmedizinischen Versorgung zu verhindern, startete das BRK Gilching an diesem Stichtag das ehrenamtliche Helfer-vor-Ort-Projekt. Im Jahr 2019 feierten die Sanitäter das 15-jährige Jubiläum. Über 7500 Mal leisteten sie in der Zeit schnelle Hilfe.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.